info@johanneshaus-bad-wildbad.de
Fragen? Dann rufen Sie uns bitte an07081 / 931-310

Unsere Anpassungsleistungen

  • Krankenschwester Praktiker bieten sowohl Beratungsdienste und medizinische Versorgung für Menschen, die mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen.
    Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.
  • Psychiatrische Krankenschwestern können mit geriatrischen Patienten arbeiten, die psychische Gesundheit versagen.
    Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.
  • Psychiatrische Krankenschwestern, die mit älteren Menschen arbeiten, bieten emotionale und mentale Unterstützung.
    Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.
  • Psychiatrische Krankenschwester Praktiker diagnostizieren Krankheiten und verschreiben Medikamente.
    Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.
  • Einige psychiatrische Krankenschwester Praktiker arbeiten in Langzeitpflege Einrichtungen.
    Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.

Service

Diagnose von Krankheiten
50

Wie wichtig die Gesundheit ist, merken wir oft erst, wenn sich Krankheiten mittels ihrer Symptome und letztlich in einer Diagnose bemerkbar machen. Im Laufe unseres Lebens erkranken wir an vielen Krankheiten – von den ersten Kinderkrankheiten über unzählige Erkältungskrankheiten zu Magen-Darm-Infektionen.

Lorem ipsum
000

Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.

Lorem ipsum
00

Lorem ipsum dolor sitzen amet, soleat detraxit aliquando vim et, erant affert phaedrum eum ex, pro ad quidam scripta.

Wir sind für Sie da! Wir möchten, dass Ihre Lieben helfen!

Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder per Telefon 07081 / 931-300

Wichtiger Hinweis

 

Merkblatt

Besuchsverbot im Johanneshaus

Sehr geehrte Damen und Herren,

inzwischen sind in nahezu allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg Infektions­fälle mit dem neuen Coronavirus bestätigt worden. Wie Sie wissen, zählen ältere Menschen zu den sogenannten Risikogruppen, bei denen im verstärkten Maße Komplikationen, wie schwere Lungenentzündungen, auftreten können.

Vor diesem Hintergrund hat der Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner unseres Johanneshauses vor einer Infektion mit dem Coronavirus höchste Priorität.

Der Erste Landesbeamte, Herr Dr. Frank Wiehe, hat in diesem Zusammenhang alle Heimeinrichtungen im Landkreis über die zuständige Heimaufsicht wissen lassen, dass für diese Einrichtungen generell Besuchsverbote auszusprechen sind.

 Wir kommen dieser Aufforderung natürlich nach und dürfen Sie daher informieren, dass mit sofortiger Wirkung ein

Besuchsverbot für das Johanneshaus 

besteht. Das Besuchsverbot dient auch dem Schutz der Besucher und gilt bis auf weiteres. Über eine spätere Aufhebung werden wir sie dann erneut schriftlich informieren.

Ausnahmen sollten nur in begründeten Ausnahmefällen (wie z.B. Sterbe­begleitung) gemacht werden. In derartigen Fällen sind gesonderte Listen über die Besucherinnen und Besucher zu führen. Die Listen müssen den Namen und die Telefonnummer des Besuchers, den Tag/Uhrzeit und den Patientennamen enthalten.

Persönliche Dinge für unsere Bewohnerinnen und Bewohner können in der Verwaltung abgegeben werden. In allen anderen Fragen erbitten wir einen kurzen Anruf, um individuelle Vereinbarungen zu treffen.

Lieferanten, Zustelldienste u.ä. melden sich bitte in der Verwaltung.

(auch sie müssen in den vorgenannten Listen erfasst werden)

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

BaWi Care Gesellschaft für Pflege mbH        Telefon 07081 931 300

MoNa Care Gesellschaft für Pflege mbH       Telefon 07052 9306 610